Kuttner.
 LeShow.de - eine nicht-offizielle Fanseite zu Sarah Kuttner und ihren Sendungen.
Aktuelles
Sarah Kuttner
Le Show
  Show-Tagebuch
  Rubriken
  Gäste
  Sven Schuhmacher
  Extras
  Le Band
  Bilders
Presseberichte
Termine
Surftipps
Diskussionsforum
Gästebuch
Impressum



zu den Seiten der ARD
ARD-Logo

Presseberichte zu Sarah und ihrer Show

Artikel vom 05.10.2004 erschienen in Die Welt

'An die Zukunft denke ich noch nicht'

Sarah Kuttners Homepage offenbart Vorlieben: Sauerbraten und Einkaufen mit Sonnenbrille

von Anja Popovic

Das Caf? Osswald an der Raumerstra?e in Prenzlauer Berg. Die Genehmigung zum Pl?ndern des Fr?hst?cksb?fetts kostet sieben Euro, Kinder zahlen pro Lebensjahr 50 Cent. Neben Tellern und Tassen liegen Zeitungen, Holzlaster und Handys auf den Tischen. "Wenn ich hierherkomme, dann bilde ich mir ein, da? mich keiner kennt", sagt Sarah Kuttner (25).

Nach drei Jahren Bildschirmpr?senz ist die Fernsehmoderatorin das bekannteste Gesicht von Viva. Das ist f?r Sarah Kuttner meistens sch?n, aber manchmal auch eben nicht. "Beim Einkaufen trage ich inzwischen Basecap oder Sonnenbrille. Ich wei?, da? das affig klingt, aber ich m?chte mir bei H & M Unterw?sche anschauen k?nnen, ohne da? die Leute tuscheln oder jemand mit dem Finger auf mich zeigt."

"Sarah Kuttner - Die Show" l?uft montags bis donnerstags um 21 Uhr. Auf ihrer Homepage informiert die Tochter des Berliner Kulturwissenschaftlers und Radiomoderators J?rgen Kuttner unter der Rubrik "F.A.Q" (Frequently Asked Questions, zu deutsch: h?ufig gestellte Fragen) alles, was zum Basiswissen ?ber Sarah Kuttner geh?rt.

"Sammel keine Briefmarken und mache auch keinen Sport. Keine Hobbies also. H?tte aber sonstige Freizeitbesch?ftigungen zu bieten: Musik h?ren, lesen, zu viel fernsehen, knutschen, schlafen, ins Kino/Museum/Tierpark gehen und telefonieren zum Beispiel. So M?dchenkram halt."

Woher sie die Klamotten kriegt, die sie im TV tr?gt? "Von Viva geliehen. Mu? ich nach der Sendung aber immer zur?ckgeben und dann nackig nach Hause gehen." Zum K?lner Musiksender kam Sarah Kuttner durch ein Casting. "1500 andere M?dels hab ick vom Platz gefegt! Fairer Kampf jewesen, ditte!", steht auf ihrer Homepage. Im wahren Leben berlinert Sarah Kuttner weniger. Sie ist auch nicht frech, wie alle immer ?ber sie sagen ("Ich hoffe, es st?rt dich nicht, wenn ich mit vollem Mund rede"). Sie ist einfach wacher im Kopf als andere. Und in ihrem Genre Profi. "Wenn ich schlechte Laune habe oder w?tend bin, dann merkt man mir das w?hrend einer Sendung nicht an", sagt sie. Ihr Job mache ihr Spa?, "an die Zukunft denke ich aber noch nicht".

Neulich war R.E.M.-S?nger Michael Stipe bei ihr im Studio. "Nicht, da? ich Schi? hatte, aber ich war freudig erregt", sagt Sarah Kuttner, die ihrem Gast entlockte, da? er weltweit jedes Zuckerp?ckchen fotografiert, das ihm zum Kaffee gereicht wird.

Sarah Kuttner hat fr?her selbst einmal Zuckert?ten gesammelt. Sie hat nach dem Abitur auch in London gelebt und vor einem Praktikum beim "Spiegel" Michael Sontheimer ("ein Freund von Papa") beim Renovieren seiner Wohnung geholfen. Bei Sarah Kuttner ergeben sich die Dinge. So sei es auch mit ihren "Playboy"-Fotos gewesen: Im Juli des vergangenen Jahres zog sie sich f?r das M?nnermagazin aus. "Ich im Playboy - die Idee fand ich unglaublich absurd. Ich habe kurz nachgedacht und entschieden, das mach' ich."

Sarah Kuttners Handy meldet sich, eine SMS kommt an. "Entschuldigung", sagt sie und l??t die Finger ?ber die Tastatur sausen. "SMS finde ich super. Inzwischen schreibe ich meistens drei in einem St?ck. Man kann ja auch sehr romantisch sein beim SMS-Schreiben."

Und dann mu? Sarah Kuttner langsam auch mal los: Mamas Sauerbraten wartet.

Quelle:
Die Welt